Heinrich Hofmann
SEITEN - 01 - S 1 - S 2 -S3 - S 4 - S 5 - S 6 - ->S 7< - S 8 - S 9 - - OA-1

Performance
DER KORB
1999

HOME
HOME

Der Korb, aus Bambusstangen und Reis-stroh, ein Lebenszweig mit hoher geistiger Symbolkraft im südostasischen Raum, wie in der physischen Welt die Sonnenkraft als Lebensenergie gilt, gefertigt von Heinrich Hofmann, liegt er offen vor den koreani-schen Königsgräbern, den Tomben in Haman, Südkorea (r.).

Der Korb (u.), offen, mit Leben gefüllt, wird umgedreht zum Grabhügel, zur Tombe.

Diese Performance durfte nur mit einer Regierungs-genehmigung, an dieser, in Korea heiligen Stätte, ausgeführt werden.

Der Korb wird seit Jahrtausenden mit Leben gefüllt und ist der Beginn der Befreiung des Menschen. In seinem Lebenskreis, wird er, vom Feuer begleitet , gedreht (o.).

Fotos;
Die Kraft der geistigen und physischen Welten
werden symbolisch verdeutlicht (o.). Nach der Erkenntnis, gereinigt, geht er den Pfad zum Lebensübergang (r.o.).
Unter dem Korb in der Tombe liegt der Mensch
im Verfall und beginnt den Wiedereinstieg
sein Lebenskreislauf (r.).

ENDE

© - Copyright:
Sämtliche Fotos, Text, Layout und Desig
n
Kultur Fibel Verlag GmbH, Berlin
und JBM-marketing, PF 140315, D-40073 Düsseldorf

Heinrich Hofmann
in der Galerie Kultur Fibel - 11 Seiten
Performance, Hofmann,  Vogelmann, S-8
nächste Seite