Romy Schneider, Portrait

Romy Schneider
Ausstellungs-Katalog
Abraham Melzer Verlag
pb 288 Seiten
(D) € 14,95
im Buchhandel
oder Kultur Fibel Verlag
RG. + EUR 3,00 Porto

Weitere
Buchempfehlungen


ROMY SCHNEIDER
Hans Moser
/ Helmut Lohner / Charles Regnier

Romy Schneider
Seite - 1 - 2 - 3

AUSVERKAUFT

Romy Schneider
288 Farb-Seiten,
Hunderte sch/w und Farbbilder

Magda Schneider Mutter von Romy Schneider
Magda Albach Schneider (Mutter von Romy Schneider)
Fotos links, zu Gast bei Adolf Hitler und Eva Braun auf dem Berghof.

Der Abraham Melzer Verlag weist darauf hin, dass keinesfalls der Eindruck hervorgerufen werden soll, Magda Schneider habe dem nationalsozialis-tischen Gedankengut und / oder Adolf Hitler nahe gestanden. Magda Schneider hatte vor dem Treffen mit Adolf Hitler sechs Einladungen Hitlers abgelehnt. Darauf hin war ihr mitgeteilt worden, dass eine weitere Absage nicht akzeptiert werde.

Zum Thema Kunst: Auszug aus dem Romy Schneider Buch,
"Mein Kampf" von Adolf Hitler.

»Denn es ist Sache der Staatsleitung zu verhindern,
daß ein Volk dem geistigen Wahnsinn
in die Arme getrieben wird.«

Es besteht kein Zusammenhang zu der seelischen Verrohung
und Vereinsamung der Kinder und Jugend in 2008



Adolf Hitler, Eva Braun, Magda Schneider
Adolf Hitler, seine spätere Gattin, Eva Braun und
Magda Schneider auf dem Berghof von Adolf Hitler
Romy Schneider, mit Zylinder, Plakat,Helmut Lohner, Hans Moser, Charles Regnier
Romy Schneider mit Helmut Lohner / mit Charles Regnier / mit Hans Moser

Ähnlich wie bei Lady Di verzichtet sie auf den Thron zum Preis des kleinen irdischen Glücks. Einmal da gesessen - immer öffentliche Filmkaiserin von Gottes Gnaden. Sie hat sich aus dem Klischee befreit, das sie perfekt bedient hatte, und zu einer Schlüsselfigur der deutsch-französischen Filmgeschichte emanzipiert. Diese war eng mit der Nachkriegsgeschichte verzahnt. Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg waren nicht aufgearbeitet. Als sich Romy von ihrer Übermutter abnabelte und nach Paris ging, um Sissi zu entfliehen und mit Alain Delon zusammenzuleben, sahen die Deutschen das als eine nationale Katastrophe an. Die Produzenten waren ihres Zugpferdes beraubt. Für die deutsche Öffentlichkeit war ihr Liebling zum Erbfeind übergelaufen, umgarnt vom Gigolo Delon der »unsere« Sissi enttäuscht und betrügt. Unter solchen Vorzeichen konnte ihr nur eine schwarze Zukunft prophezeit werden. Von den Franzosen wurde Romy abgöttisch geliebt - aber als Französin.

Sie hat den Menschen viele Idealvorstellungen der Zeit erfüllt. Für die einen war sie die Traumprinzessin, für die anderen die moderne, selbstständige, politisch interessierte Frau, weshalb die Frauenbewegung sie zur Symbolfigur erhob. Auf der Höhe größten Erfolges vermittelt sie den Eindruck, daß sie auf alles verzichten kann für ein privates Glück. Lernt man beim Filmen laufen, küssen, lieben und leben? Stirbt man in Filmen leichter?

Verkörpert Romy mit ihrer öffentlichen Suche nach Liebe die einzige Hoffnung der Menschheit oder deren letzte Illusion?

Ich will die Person Romy unter den zahllosen Projektionen hervorheben, die sie zudecken. Ohne moralische Wertung sollen ihre Handlungsmotive innerhalb des zeitgeschichtlichen Kontexts eine gerechte Darstellung erfahren. Klischees gehören natürlich dazu aber als solche sichtbar gemacht und vor allen Dingen selbst verantwortet.

Wie ist das zu verstehen?

Romy Schneider Seite - 1 - 2 - 3
Nächste Seite, next page


Romy Schneider, Mutter Magda Schneider zu Gast bei Adolf Hitler und Eva Braun
auf dem Berghof von Adolf Hitler,
Hans Moser, Charles Regnier, Helmut Lohner

© - Copyright
:
Romy Schneider, Schauspielerin, Filmstar, Moviestar, Magda Albach Schneider, Adolf Hitler, Eva Braun, Hans Moser, Helmut Lohner, Charles Regnier
Leseprobe, Fotos und Buchumschlag
Abraham Melzer Verlag
Sämtliche Fotos, Text, Layout und Desig
n Kultur Fibel Verlag GmbH, Berlin, Redaktion-West: PF 140315, D-40073 Düsseldorf

Oper-Ballett:

Oper La Traviata - Oper La Boheme - Oper Entführung aus dem Serail - Oper Die Liebe zu den drei Orangen - Oper Die Zauberflöte - Madame Butterfly
Oper Cosi fan tutte - Oper Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny - Oper Die Teufel von Loudun - Oper Der Waffenschmied - Oper Simon Boccanegra
Oper Orelando paladino - Oper Carmen - Oper Armida - Oper Der Spieler, Hrpok - Oper Fidelio
Oper Agrippina - Oper Der Türke in Italien - Oper Der Goldene Hahn - Ballett Dornröschen - Ballett Schneewittchen
Ballett Tanzgeschichte - Ballett Carmen Flamenco - Ballett Der Nussknacker - Ballett Martha Graham Company

Interviews:

Interview Lola Müthel - Interview Herbert Bötticher - Interview Ruth Drexel - Interview Ute Lemper
Interview Wolfgang Spier - Interview Judy Winter - Interview Romuald Pekny - Interview Helmut Griem

 

Meist besuchte Seiten
Kultur Fibel - Oper Ballet
- Musical Operette BallettTanzgeschichte Kinderwunsch Kunstgalerie Lustige Witwe Buecher Klimawandel Feng-Shu
i Ja zum Leben, ohne Einsamkeit? Eltern-Kinder-Erziehung Tochter-Mutter Kellerloch-4 Fotokunst La Traviata
Türke in Italien
Romy Schneider
Ziele der Kultur Fibel Romuald Pekny - Babylon Koenigreich Antike Varusschlacht/Kalkriese Germanischer Freiheitskrieg-Varusschlacht
Ziele der Kultur Fibel Wirtschaftskrise - Gesellschaftskrise UTE LEMPER - Nachruf Judith Brock-Eilenberg - Oper La Traviata
Heinrich Hofmann, Gemaelde
- Arma Belen, Fotokunst Musical Sweeney Todd - Foto-Kunst pornografisierte Gesellschaft Galerie Kultur Fibel, Rhytmen, Ballett of Brasil Gesellschafts UTO -Utopie Qi Gong Heinrich Hofmann,Maler La Boheme
Madame Butterfly - Die Hochzeit des Figaro - Erotische Skizzen / Meisterwerke des 20. Jahrhundert - Schlaf gut - Susi Oper Carmen - Oper Orlando - Lola Müthel - Helmut Griem - Oper Der Spieler -
Oper Simon Boccanegra - Oper Die Teufel von Loudon - Operette Der Vetter aus Dingsda -
Performance Omega Performance Der Schacher Oper Fidelio - Oper Der goldene Hahn - Operette Die lustige Witwe - Tango Argentino,Tanguera - Oper Die Liebe zu den drei Orangen - Kunst Gemälde Übersicht -
Ballett Schneewittchen - Ballett Dornröschen- Hui Chun Gong
- Joschka Fischer Wandelroeschen RAF