Qi
Palast-Phantasien
Musiktheater
Friedrichstadtpalast
Berlin

Kultur Fibel, werbefrei entspannen
Gesellschaftsmagazin

Titel Seite- Navigation
INDEX
, Inhaltsverzeichnis

Spielpläne
Oper, Ballett, Musical, Operette,
Theater

Museen Europa / USA

Foto-Berichte
Oper Ballett
Operette / Musical

Bücher Probelesen
Literatur, Biografien, Philosophie, Psychologe, Psychiatrie, Umwelt,
Ozean, Klima, Bildbände, Antike,
Erziehung&Beziehung, Kinder, Kunst

Interviews
Persönlichkeiten der Theatergeschichte

Galerie Gemälde,
Fotokunst
Ausstellungen

BABYLON - Geburtstätte der abendländischen Zivilisation

Ja, zum Leben!
Oder "moderner" Zeitgeist?
Eine Frage der Zeit.

Ziele der Kultur Fibel
Nachruf: Judith Brock-Eilenberg
Geschäftsführerin

Israel / Palästina
int. Terrorismus

VARUSSCHLACHT
Kalkriese
VARUSSCHLACHT
Germanischer Freiheitkrieg

Kellerloch Gedichte
A. H. Ellental

Einsamkeit -
Roboter I

Presse Star-Fotos

IMPRESSUM:
Kultur Fibel Verlag GmbH


englich
Der optimale Lernweg


Oper
La Traviata
Die Zauberflöte

Der Türke in Italien
Entführung aus dem Serail
Der Goldene Hahn
Cosi fan tutte
Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny
Die Liebe zu den
drei Orangen

Carmen
La Boheme
Fidelio
Orlando, paladino
Der Spieler
Der Waffenschmied
Die Teufel von Loudon

Ballett
Der Nussknacker
Carmen Flamenco
Tanzgeschichte
Martha Graham

Operette
Die Fledermaus
Die Lustige Witwe
Der Vetter aus Dingsda

Musical
Sweeney Tood

Rocky Horror Show
Robin Hood / Bale de Rua
Ludwig IIWest Side Story
In Nomine patris / Tarzan
African footprint
Swan Lake / My Fair Lady
Kiss me Kate
Dirty Dancing
Tango Argentino / Tanguera

Meist besuchte Seiten
Oper - Ballett
Carmen Flamenco
Musical Operette
Kinderwunsch
Kunstgalerie
Lustige Witwe - Babylon
Klimawandel -
Feng-Shu
i - Leben - Einsamkeit -
Bücher / Erziehung
Tochter-Mutter / Ute Lemper
Kellerloch-4 / Fotokunst
Ruth Drexel / Lola Müthel
Wolfgang Spier / Helmut Griem

La Traviata / Türke in Italien
Romy Schneider
Ja, zum Leben oder Zeitgeist?
Nachruf - Judith Brock-Eilenberg
für einen neuen Lebensstil
Fortschritt /
Neuer Antisemitismus?
Kunst

Krebs - PsychoOnkologie
Psychoanalyse - Hochbegabte

Wirtschaftskrise, Korruption
- Falscher Lebensstil?
Bundeskanzlerin Dr. Merkel und die UNO Rassismus-Konferenz

 

Qi
eine Palast-Phantasie
Friedrichstadtpalast - Berlin
Von der Markthalle 1865 zum Circus 1873, zum großen Schauspielhaus 1917/19
mit der weltgrößten Ballettgruppe, ein Magnet für die Welt in den 20er Jahren
und heute im neuen Haus in der Friedrichstraße - der Friedrichstadtpalast
mit Glanz, Sex-Appeal und Tradition.

Eine Reihe von 32 Ballett-Girls mit 64  langen Beinen in völlig identischen Kostümen bewegen sich in perfekter Synchronität – ein Höhepunkt für das Publikum
In Reih und Glied - 32 Girls in völlig identischen Kostümen bewegen sich in perfekter Synchronität
ein Höhepunkt für das Publikum und eine Spitzenleistung des Balletts Friedrichstadtpalast, Berlin, Foto:
Stephan Gustavus


Mit der neuen Show "Qi – eine Palast-Phantasie" wird diese Kunstform im 21. Jahrhundert bestätigt und die große Tradition der Berliner Revue, das Weltmagnet in den 20er Jahren, fortgeführt.
Frisch, modern, sexy und mitreißend.
Die
Schönheit der Bühnen-Ensemble-Bilder, in den Dimensionen, die in ganz Europa unerreicht sind: mit über 100 Mitwirkenden Künstlern pro Show und den modernsten technischen und räumlichen Möglichkeiten, die die größte Theaterbühne der Welt bietet, überzeugen. Bis zu 1.895 Gäste erleben ein Programm im Friedrichstadtpalast, ein Solitär der deutschen und europäischen Kulturlandschaft.

Die Ballett-Revue "Federrad" brilliert mit Schoenheit, Grazie und aufwendiger Garderobe im Friedrichstadtpalast, Berlin,
Ausschnitt aus der Ballett-Revue "Federrad", Friedrichstadtpalast, Berlin, Foto: Stephan Gustavus

25 Jahre Friedrichstadtpalast. Zwar reicht seine ebenso legendäre, wie wechselvolle Theatergeschichte zurück bis 1919, als Max Reinhardt das „Große Schauspielhaus“, den Vorgänger des Friedrichstadtpalastes, eröffnete. Aber erst seit 25 Jahren steht der Neubau an der Friedrichstraße 107, in Berlin Mitte.

Flying Cranes schweben hoch oben in der Luft im Friedrichstadtpalast, Berlin,
Die Flying Cranes, Friedrichstadtpalast, Berlin, Foto: Stephan Gustavus

In der DDR feierten internationale Künstler ihre Erfolge im Friedrichstadtpalast, als die Adresse noch Circus 1 war. Erst am 27. April 1984 wurde der Neubau an der Friedrichstraße feierlich eingeweiht. Fünf Jahre später, nach dem Mauerfall, hat sich der Palast’, als bekannteste und erste Adresse für Glitzer und Glamour im wiedervereinigten Deutschland, in Europa etabliert.

Schwanensee auf Fahrraedern, im Mainstream Friedrichstadtpalast, Berlin,
Schwanensee im Mainstream Friedrichstadtpalast, Berlin, Foto: Stephan Gustavus

Bis heute ist der „Palast“ eine technische Meisterleistung geblieben und brilliert mit Superlativen und Weltrekorden: die größte Theaterbühne, die längste Girlsreihe, die größte fahrbare Eisfläche - der Welt.


Ist es eine Sünde - Suite der Sünde - Friedrichstadtpalast, Berlin, Foto: Stephan Gustavus

Die neuen Revue-Show „Qi eime Palast-Phantasie“ ist eine gelungende Showunterhaltung und verführte Pressestimmen (Bunte) zu der Bemerkung;" ...finden die Show „besser als in Las Vegas“.

Über 100 mitwirkende Künstler pro Aufführung, spitzen Artisten ihres Faches, die schönen langbeinigen Balletttänzerinnen und die Balletttänzer formen die beeindruckenden Bildern auf der Bühne.

Eisshow auf der größten europaeischen, verschiebbaren Eisffläche im FriedrichstadtpalastFredrichstadtpalast, Berlin 2009, Qi-arneval, lebhafte Farben und Masken
Eisshow (links) Qiarneval Rot/Grün/Gelb (rechts) Friedrichstadtpalast, Berlin, Foto: Stephan Gustavus

Das Rückgrat des Theaters seit 1919 ist das Ballettensemble, heute mit 60 Tänzerinnen und Tänzer aus 18 Ländern auf hohem Niveau. Die besondere Qualität des Ensembles ist, dass in seinen Choreografien in erster Linie keine einzelne Stars hervorgehoben werden, sondern dass die Leistung der Gruppe betont wird. Es gibt einige

Loco Motion mit hingebungsvollerr Stellung im Friedrichstadtpalast, Berlin,
Die Loco Motion Friedrichstadtpalast, Berlin, Foto: Stephan Gustavus

Irgendwo im Himmel singt Katja Berg auf einem Halbmond sitzend im Friedrichstadtpalast, Berlin
Irgendwo im Himmel, Katja Berg Friedrichstadtpalast, Berlin, Foto: Nina Mallmann


herausragende Solisten, aber keine Hierarchie: Die Solisten haben eine Gruppenverpflichtung, und einige Gruppentänzer haben Soloverpflichtung. Die Tänzerinnen zum Beispiel sind alle zur Mitwirkung in der legendären Reihe der Girls verpflichtet, die in jeder Show zu den Höhepunkten gehört: 32 Girls in völlig identischen Kostümen bewegen sich in perfekter Synchronität – ein Höhepunkt für das Publikum und eine Spitzenleistung des Balletts.


Show, WinterTräume - winter dreams
ab Oktober 2009

© - Copyright:
Qi eine Palast-Phantasie
Inszenierung 2009
Revue Show, Ballett, 32 GIRLS Ballett, sexy long legs,Eis-Tanz, Akrobatik
Friedrichstadtpalast, Berlin,
Sämtliche Fotos, sofern nicht unter den Fotos vermerkt, Texte, Layout und Desig
n
Kultur Fibel Verlag GmbH, Berlin, und JBM-marketing, PF 140315, D-40073 Düsseldorf

Anfrage


Oper-Ballett:

Oper La Traviata - Oper La Boheme - Oper Entführung aus dem Serail - Oper Die Liebe zu den drei Orangen - Oper Die Zauberflöte - Madame Butterfly
Oper Cosi fan tutte - Oper Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny - Oper Die Teufel von Loudun - Oper Der Waffenschmied - Oper Simon Boccanegra
Oper Orelando paladino - Oper Carmen - Oper Armida - Oper Der Spieler, Hrpok - Oper Fidelio
Oper Agrippina - Oper Der Türke in Italien - Oper Der Goldene Hahn - Ballett Dornröschen - Ballett Schneewittchen
Ballett Tanzgeschichte - Ballett Carmen Flamenco - Ballett Der Nussknacker - Ballett Martha Graham Company

Interviews:

Interview Lola Müthel - Interview Herbert Bötticher - Interview Ruth Drexel - Interview Ute Lemper
Interview Wolfgang Spier - Interview Judy Winter - Interview Romuald Pekny - Interview Helmut Griem


Meist besuchte Seiten
Kultur Fibel - Oper Ballet - Musical Operette -
BallettTanzgeschichte - Kinderwunsch - Kunstgalerie - Lustige Witwe Buecher Klimawandel Feng-Shu
i Ja zum Leben, ohne Einsamkeit? Eltern-Kinder-Erziehung Tochter-Mutter Kellerloch-4 Fotokunst Oper Türke in Italien - Romy Schneider - Romuald Pekny - Babylon Koenigreich Antike Varusschlacht/Kalkriese Germanischer Freiheitskrieg-Varusschlacht Ziele der Kultur Fibel Wirtschaftskrise - Gesellschaftskrise Interview Ute Lemper -Kinderwunsch, Schwangerschaft - Oper La Traviata Heinrich Hofmann, Gemaelde - Arma Belen, Fotokunst - Musical Sweeney Todd - Foto-Kunst pornografisierte Gesellschaft Galerie Kultur Fibel, Rhytmen, Ballett of Brasil Gesellschafts UTO -Utopie Qi Gong Heinrich Hofmann,Maler Oper La Boheme - Oper Madame Butterfly - Oper Die Hochzeit des Figaro - Erotische Skizzen / Meisterwerke des 20. Jahrhundert - Schlaf gut - Susi Oper Carmen - Oper Orlando - Lola Müthel - Helmut Griem - Oper Der Spieler - Oper Simon Boccanegra - Oper Die Teufel von Loudon - Operette Der Vetter aus Dingsda -Performance Omega Performance Der Schacher Oper Fidelio - Oper Der goldene Hahn - Operette Die lustige Witwe - Tango Argentino,Tanguera - Oper Die Liebe zu den drei Orangen - INFEKTION-Foto art
- Joschka Fischer Wandelroeschen RAF
- Kunst Galerie 1 - Oper Idemoneo - Horst Köhler Bundespräsident Rücktritt - Oper Rusalka - Musical EVITA - Tragödie Phädra - Musical Ich war noch niemals in New York - Oper Romeo und Julia, Bellini - Oper Lulu - Oper Dionysos - Oper Der Barbier von Sevilla -
sexueller Kindermissbrauch
- Cats -