Mensch werden, Mensch sein und Mensch bleiben, das ist die Frage des 21. Jahrhunderts.

 


Kultur Fibel
Online-Magazin

Unterhaltung
und Wissen

 

Denkanstöße
seit 1999



 

 

 

Für Ihre Spende
nicht Steuerbegünstigt
"Bouquet fürs Leben"


Deutsche Bank, Berlin
Kt: 2345031-00
BLZ; 100 700 00

BIC: DEUTDEDBBER
IBAN:
DE41 100 700 240234503100

 

 

Seit 1999
Kultur Fibel
Verlag GmbH


Ja,
zum Leben


 

 

 

 

Philosophie, Notizen Briefe, Essays, Literatur 1 - 2 - 3 -4- 5 - 6 - 8 -9 - 10 - 11 - 12 -13 - 14 - 15 - 16 -17 - 18 - 19 - 20 - 21 -22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 -29
Titel-Navigation

Ist der Untergang
der EURO Währung
eingeleitet.
Brief, Mai 2011 , (Auszug) an eine Führungskraft, Namen wurden geändert.

Lieber Rolf,

Krisen fallen nicht vom Himmel. Was hat sich verändert?
Hans Jonas sagte in den 70er Jahren:
"Das veränderte Wesen menschlichen Handelns".

Das ist der Auslöser, die veränderten, verrohten Wesen.


Über 50 Jahre werden Kinder, Jugend und Erwachsene zunehmend von der Medien-Industrie
(Werbe-, PR-, Spiele-, Film),
psychisch und physisch tief verletzt.
Anstatt eines humanistischen Lebens, wurde der manische Konsum - aus den USA importiert - zum Lebensinhalt, zur Befriedigung
der Individuen und nivellierte die westlichen Demokratien, Japan usw.
Die herangewachsenen, gefühlsarmen, theatralisch agierenden Subjekte, der Zeitgeist Generationen bilden überwiegend den
Nährboden für die Korruption, Spekulation, Bestechung, Werbelügen etc.

Die Ignoranz breiter Bevölkerungsschichten des Bildungsbürgertums ist erschreckend. Sie leben in ihren Vorstellungswelten,
in einer von den Medien manifestierte Gesellschaftsform, in der sie sich einfügen, folglich sind viele Persönlichkeiten nicht
aufgeschlossen, ihren Lebenstil im aktuellen Gesellschaftsverfall (soziale Entropie) in Frage zustellen.

Der schrittweise Untergang der jungen Demokratien (seit ca. 200 Jahre ) ist programmiert.

Die Denkanstöße, der werbefreien, unabhängigen Kultur Fibel bieten eine Neuorientierung
oder Rückbesinnung auf geistige, humanistische Werte.

1968, vor ca. 30 internationale Journalisten habe ich gewarnt,
"wenn wir die kriminellen Machenschaften der deutschen Banken im Investmengeschäft, mit keinen strengeren Gesetzen
entgegen treten, wird unsere demokratische Gesellschaftsform (nach ca. 200 Jahren) ein kurzes Leben haben."
(Handelsblatt, Weltwoche, Zürich, etc. veröffentlicht.)

Meine klaren Worte empfanden die Medien damals als sehr kräftig.
42 Jahre nach meiner Pressekonferenz - 42 Jahre zu spät, kamen die Banken in gewaltigen Krisen, mit größeren Schäden für
das Volk, ohne Konsequenzen für die Verursacher.
Erst im Jahr 2010 versuchen Politiker in Europa und den USA, zögerlich,
Gesetze zu beschließen, um weitere gesellschaftsschädigende Taten der Banken und Spekulanten einzuschränken.

Umfrage Ausgabe 41/11 / Weltwoche, Zürich / Oktober 2011
Europäischen Banken und Staaten droht der Bankrott. Glauben Sie, dass die Schweiz mit in den finanziellen Abgrund gerissen werden kann?
35,7% stimmen mit ja.

Genau so verspätet beginnen die Führungskräfte aus der Wirtschaft und Politik die stetig,
fortschreitenden Probleme des Verfalls der Subjekte und ihre unerwartet massive Wirkung zu begreifen.

Erschütternde Krisen, in immer kürzeren Abständen, ein deutliches Vorzeichen vom Untergang der Gesellschaftsform.
Die gelenkten Demokratien (Russland, China etc.) ohne große Schuldenprobleme, mit einem gesundes Wachstum, harte Strafen
gegen "Volksschädlinge", bleiben gesellschaftlich stabiler und können uns überrunden.

50 Jahre haben die Politer zugesehen, wie die Subjekte der Moderne, in das Chaos entlassen wurden (Habermas) und die Leere
ihres Lebens mit Konsumbefriedigung füllten. Die EURO-Staaten duldeten gigantische eine fast unkontrollierte Medien Industrien,
(Film-Traumfabriken, mit Horror und Porno, die abartige Spiele-Industrien), für den Umsatz in einer pornografisierten Gesellschaft,
in der die Menschen der Demokratien verfallen.

Mit Euro Milliardenhilfen werden kranke Gesellschaften (wir haben nur mehr Export) nicht gesunden, die Ursachen wird nicht behoben
und der Zusammenbruch wird nur vertagt, weil wir Menschen nicht mehr nach humanistischen Werten erziehen und kräftigen,
sondern nach wertloser "Kaufkraft".

Das sind die Imponderabilien, die auf uns und unsere Kinder zukommen.
Denkanstöße der Kultur Fibel sind eine kleine Hilfe, eine breitere Streuung könnte eine
größere sein.

 

"Den Unsinn des heutigen Lebens begreifen, ist ein erster Schritt zu einem besseren Leben."
Prof.Dr. Wöhlke, Soziologie

Die gewaltige Unterschätzung des nichtrationalen, kulturellen Wissensschatzes

und die gleiche Überschätzung dessen, was der Mensch als Homo faber mittels seiner Ratio
auf die Beine zu stellen vermag, sind aber keineswegs die einzigen Faktoren, die unsere Kultur
mit Vernichtung bedrohen, ja nicht einmal die ausschlaggebenden. . . . .

Prof. Konrad Lorenz, 20. Jh. n Chr., Nobelpreisträger

Kürze des Lebens
.
Frage dich bei jeder Handlung: In welchem Verhältnis steht diese zu mir?
Werde ich sie nicht bereuen?
Bald schon werde ich gestorben und alles verschwunden sein.
Was suche ich mehr, wenn ich im gegenwärtigen Augenblick als intelligentes Wesen handele,
welches sich in den Dienst der menschlichen Gemeinschaft stellt und Gott gleichgestellt ist?

Marc Aurel (121 - 180 n. Chr.
Selbstbetrachtungen

Viele Grüße
Armin


 

 


Spenden-Bank Konto:
(Nicht steuerbegünstigt):

Kultur Fibel Verlag GmbH
Deutsche Bank, Berlin
Konto-Nr. 2345031-00 - BLZ 100 700 00
BIC: DEUT DE DBBER - IBAN: DE41 100 700 240 2345031 00
Verwendu
ngszweck / purpose: - "Bouquet fürs Leben“.


 

Die Kultur Fibel bietet Ihnen umfassende Fotoberichte über die Schönheiten des Lebens, aus der
Welt der Oper, Operette, Ballett, Musical und Interviews von Persönlichkeiten der Bühnen und
der Bildenden Kunst.


 
Philosophie, Notizen - Briefe, Essays, Literatur
-1 - 2 - 3 -4- 5 - 6 - 8 -9 - 10 - 11 - 12 -13 - 14 - 15 - 16 -17 - 18 - 19 - 20 - 21 -22 - 23 - 24 -25 - 26 - 27

 

Euro, Euro Krise, Euro Zone, Leben, Verfall, EU, Krisen, die Krise, Krise, die Eu,
Griechenland Krise, Griechenland Euro, im Leben, Denkanstöße, Euro Währung,
Menschen, Gesellschaft, Untergang
© - Copyright:
Sämtliche Fotos, Text, Layout und Design Kultur Fibel Verlag GmbH, Berlin
und JBM-marketing, PF 140315, D-40073 Düsseldorf