Romeo und Julia, Oper,
Musik Vincenzo Bellini

Kultur Fibel Magazin
Gesellschaftsmagazin

Romeo und Julia
Remeo et Juliette
I Capuleti e i Montecchi,
Oper,von Vincenzo Bellini

Oper, I Capuleti e i Montecchi - (Romeo und Julia - Romeo et Juliette) Opera von Bellini,
Uraufführung Teatro La Fenice„ Venedig im Jahr 1830
.
Vincenzo Bellini
- * 3. November 1801 in Catania, Sizilien - † 23. September 1835 in Puteaux bei Paris

Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette), Opera von Vincenzo Bellini - getrennte Wege in den Arkaden - Juliette (Julia) Anna Netrebko - Romeo, Piotr Beczala

Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette), Opera von Vincenzo Bellini
Juliette (Julia) Anna Netrebko - Romeo, Piotr Beczala - Salzburger Festspiele 2010, Foto: Herrman Clärchen & Matthias Baus

Die tragische Liebesgeschichte von zwei jungen Menschen aus dem Jahr, ca. 650 v.Chr., verfeinerte William Shakespeare, nach Ovids Pyramus und Thisbe, es endstand Romeo und Julia, nach ca. 2.000 Jahren.

 Gemälde - Pyramus und Thisbe, 1520 Gemälde, Tempera auf Leinwand von Niklaus Manuel *1484 †1530
Pyramus und Thisbe, 1520 Gemälde, Tempera auf Leinwand von Niklaus Manuel *1484 †1530
nach Ovids Methamorphosen - Basel Kunstmuseum, Schweiz

Die Idee für Romeo und Julia
wurde aus einer hoch zivilisierten Gesellschaft, aus der ersten Großstadt der Antike, Babylon, um 650 v.Ch. überliefert. Später, unter dem Namen Hero und Leander, blüht die Liebestragödie in der griechischen Mythologie wiefer auf.
(Naso) Ovid, * 20. März 43 v.Chr., römischer Dichter,
orientierte sich an der alten griechischen Überlieferung, für seine Erzählung Pyramus und Thisbe. Ovid wohnte im 7. Jh. n.Chr. auf Elba, als ihm der Beschluss seiner Verbannung, vom Kaiser Augustus traf. Seit dem lebte er bis zu seinem Tod, in 17 n.Chr. in Constanta, im heutigen Rumänien.
Seine gewünschte Grabinschrift:

Hic ego qui iaceo tenerorum lusor amorum
Ingenio perii, Naso poeta, meo.
At tibi qui transis, ne sit grave quisquis amasti,
Dicere: Nasonis molliter ossa cubent.

Deutsch:
Ich, der ich hier liege, Naso, der Dichter, Spieler zärtlicher Liebesgeschichten, bin an meinem eigenen Talent zugrunde gegangen. Aber dir, der du vorbeigehst, soll es, wenn du je geliebt hast, nicht schwerfallen zu sagen: Mögen Nasos Gebeine weich ruhen!

Seit dem 12. Jh. n.Chr. verarbeiteten
etliche Dichter die Gedanken aus Babylon. In vielen Fassungen ist uns Tristian und Isolde überliefert. Im 14. und 15. Jh. finden wir die Tragödie, der unglücklich Liebenden im Decamerone, der spanischen Tragödie La Celestina (1499), in der das Drama von Calixto und Melibea erzählt wird. Viele Denker übernahmen die Gedanken der Tragödie und William Shakespeares schrieb die große Liebesgeschichte der Weltliteratur, nach 2.000 Jahren, die Tragödie »Romeo und Julia« (Romeo and Juliette) 1595 n.Chr.. Shakespeare verfeinerte auch "Pygmalion" (My Fair Lady) von Ovid.

Armin H. Eilenberg

Juliette (Julia) Anna Netrebko, im Tanz, Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette), Opera von Vincenzo Bellini
Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette), Opera von Vincenzo Bellini
Juliette (Julia) Anna Netrebko -und Chor
Salzburger Festspiele 2010 - Foto: Herrman Clärchen & Matthias Baus

Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette) Hass Arie - Capellio. Darren Jeffery - Chor
Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette),
Capellio. Darren Jeffery - Chor
Salzburger Festspiele 2010, Foto: Herrman Clärchen & Matthias Baus

I Capuleti e i Montecchi (Romeo und Julia),
Vincenzo Bellini komponierte die Oper „I Capuleti e i Montecchi“ und erzählt die Geschichte der unglücklichen Liebe zwischen Romeo und Giulietta. (Romeo und Julia). Die Handlung erinnert stark an Shakespeares Tragödie „Romeo und Julia“. Bellini reduzierte sie, nach seiner Meinung, auf das Wichtigste. Verschiedene Kritiker nahmen den Meister das übel. Aber Kritikerstimmen sind in ein paar Jahren oft Schall und Rauch. Bestand hat der Große Geist.

Faszinierend ist nicht nur die ewige Liebesgeschichte, es ist die Musik mit Bellinis höchsten belcantistischen Anforderungen.
Giuseppe Verdi begeisterte sich an Bellinis „melodie lunghe lunghe“, und Richard Wagner äußerte sich in seinen letzten Lebensjahren mit Bewunderung über Bellini: »Das ist ….. wirkliche Passion und Gefühl; es soll nur die richtige Sängerin sich hinstellen und es reißt hin. Ich habe davon gelernt, was die Herren Brahms und Co. nicht gelernt haben, und was ich in meiner Melodie habe.«

Bellinis Veroneser Liebespaar stellte ihre Liebe mit dem Leben gleich und sie lassen nichts unversucht, in Gemeinsamkeit zu leben. Romeo und Julia waren unverseucht von Porno- und Brutalfilmen des 21. Jh. und in ihrer Liebe unerschütterlich, dass sie selbst den Tod nicht scheuten

Am Anfang des 21. Jh. werden weltwei über 1.000 Kinder, täglich getötet. An Wassermangel, Unterernährung etc. (UN). In Deutschland deformieren wir das Hirn von Millionen unserer Kinder mit Konsumwahn, TV-Spiele, Spielapparate, Horror- Krimi-Mord-Filme, mit nachweisbarer Degeneration der Hirnzellen.
Wir haben ein Herz für Kinder, wir Spenden, zu unserer Befriedigung, den Tropfen auf den heißen Stein.
Wie ergriffen müssen Menschen in unserer Zeit sein, wenn sie die Darstellung humanistischer Wesen auf der Bühne erleben.

Armin H. Eilenberg


Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia),
Juliette (Julia) Anna Netrebko - Romeo, Piotr Beczala
Salzburger Festspiele 2010 - Foto: Herrman Clärchen & Matthias Baus

I Capuleti e i Montecchi
»Romeo und Julia
Romeo et Juliette«

Personen

Capellio, Oberhaupt der Familie Cupuleti - Bass
Guilietta, (Julia) seine Tochter - Sopran

Romeo, Oberhaupt der Familie Montecchi - Mezzosopran / Tenor

Tebaldo, wurde die Ehe zu Gulietta versprochen - Tenor
Lorenzo, Hausarzt und Vertrauter von Giuliettas- Bass

Ort
Verona im 14. Jahrhundert

 

Romeo und Julia
I Capuleti e i Montecchi

Oper in drei Akten

Im Jahre 1830 wurde die Bellini Oper, „I Capuleti e i Montecchi“ (Romeo und Julia) im venezianischen Teatro La Fenice uraufgeführt und Vincenzo Bellini, mit seinem Librettist Felice Romani konzentrierten sich auf den Handlungskern, der zwei verfeindeten Familien, Capuleti und Montecchi, die über Jahrzehnte, geblendet, durch ihren grenzenlosen Hass, ihre Kinder in den Tod trieben.

Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette), Opera von Vincenzo Bellini, Kampf , Benvolio. Andrian Stooper - Romeo, Piotr Beczala - Mercutio. Russell Braun - Page von Romeo, Cora Burggraaf
Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette), Opera von Vincenzo Bellini
Benvolio. Andrian Stooper - Romeo, Piotr Beczala - Mercutio. Russell Braun - Page von Romeo, Cora Burggraaf
Salzburger Festspiele 2010 - Foto: Herrman Clärchen & Matthias Baus

Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette),, Abschiedkuss,  Frère Laurent, Mikhail Petrenko - Romeo, Piotr Beczala , Juliette (Julia) Anna Netrebko - Juliettes Amme, Susanne Resmark
Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette),
Frère Laurent, Mikhail Petrenko - Romeo, Piotr Beczala
Juliette (Julia) Anna Netrebko - Juliettes Amme, Susanne Resmark
Salzburger Festspiele 2010 - Foto: Herrman Clärchen & Matthias Baus

Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette), Julia nachdenklich und traurig, sitzt am Boden, Juliette (Julia) Anna Netrebko
Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette),
Opera von Vincenzo Bellini -
Juliette (Julia) Anna Netrebko
Salzburger Festspiele 2010 - Foto: Herrman Clärchen & Matthias Baus

Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette), das Liebespaar, zusammen, kurz vor der Flucht, Juliette (Julia) Anna Netrebko - Romeo, Piotr Beczala
Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette),
Juliette (Julia) Anna Netrebko - Romeo, Piotr Beczala
Salzburger Festspiele 2010 - Foto: Herrman Clärchen & Matthias Baus

Handlung:

Romeo, der Bevollmächtigter der Familie Montecchi wird mit einem ausgearbeiteten Friedensvertrag zu der Familie Capuleti gegesandt. Romeo stößt ab Ablehnung, die Capuletis sinnen nur nach Rache für den Tod eines Familienmitgliedes.


Tebaldo ist auserwählt Romeo zu töten und Capellio, das Oberhaupt der Familie verspricht ihm, die Hand seiner Tochter Giulietta (Julia).

Der Hausarzt Lorenzo scheitert mit seinem Versuch, die Hochzeit unter dem Vorwand Giulietta (Julia) sei krank zu verschieben.
Giulietta (Julia) will Tebaldo niemals heiraten. Bei einem heimlichen Treffen versucht Romeo, Julia zu überzeugen, dass Flucht ihr einziger Ausweg ist unde bittet sie, mit ihm zu fliehen Julia wohlerzogen, lehnt seinen Vorschlag ab und bittet um Bedenkzeit.

Romeo sieht keinen Ausweg und beginnt einen Angriff auf den Palast der Capuleti, mit dem Ziel seine Geliebte zu befreien.
Die Lage erhitzt sich weiter, als Tebaldo und Capellio die Liebenden beisammen finden und Romeo seine Liebe für Giulietta (Julia) gesteht.
Während der Kampf zwischen den zwei Familien weiter anhält, schlägt Dr. Lorenzo Giulietta (Julia) vor, ein Getränk zu nehmen, das sie für einige Zeit tot erscheinen lässt. Sobald sie im offenen Sarg aufgebahrt ist, kommt die Zeit des Erwachens und sie könnte mit Ihrem Geliebten fliehen.

Julia ist einverstanden. Doch Capellios Misstrauen behindert Dr. Lorenzo Romeo in alles einzuweihen.

Während eines Duells mit Tebaldo, wird er von Giuliettas (Julias) Prozession überrascht und glaubt sie ist tot. Ohne Liebe kein Leben, zerrüttet tritt Romeo an ihr Grab, nein er will mit ihr sein und nimmt, als liebender Mensch, Gift.

Kurz darauf erwacht Giulietta (Julia) und erlebt, wie Romeo stirbt. Ein Leben ohne ihren Geliebten ist für sie nicht vorstellbar,
ohne ihn zu leben nicht zu ertragen, und sie stirbt.

Als die Familien die Leichen von Romeo und Julia finden, schreit Capellio, wer hat sie getötet!

Der Hausarzt Lorenzo, gebeugt vom Schmerz, antwortet kurz:

„Von euch, Unbarmherziger!“

Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette),  Juliette (Julia) Anna Netrebko Scheintod - Romeo, Piotr Beczala, Romeo hält ihre Hand und lehnt am SargOper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette),
Juliette (Julia) Anna Netrebko Scheintod - Romeo, Piotr Beczala
Salzburger Festspiele 2010 - Foto: Herrman Clärchen & Matthias Baus

Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette), Julia ist erwacht und hält Romeo in ihren Arm, als er stirbt.
Oper, „I Capuleti e i Montecchi“, (Romeo und Julia - Romeo et Juliette),
Romeo tirbt, Piotr Beczala - Juliette (Julia) Anna Netrebko wird ihn folgen.
Salzburger Festspiele 2010 - Foto: Herrman Clärchen & Matthias Baus


Musicals / Operette
Übersicht

Oper und Ballett
Führer


© - Copyright
Romeo und Julia, Oper, Musik von Vincenzo Bellini
Music Opera, Remeo und Juliette Oper Musik Bellini
Mensch Liebe Tod

Sämtliche Fotos, sofern nicht unter den Fotos vermerkt,
Texte, Layout und Desig
n Kultur Fibel Verlag GmbH, Berlin
und JBM-marketing, PF 140315, D-40073 Düsseldorf

Anfrage


Theater
Sextett - Spanische Fliege - Glücliche Zeiten - Jude von Malta

Oper-Ballett:

Oper La Traviata - Oper La Boheme - Oper Entführung aus dem Serail - Oper Die Liebe zu den drei Orangen - Oper Die Zauberflöte
Oper Cosi fan tutte - Oper Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny - Oper Die Teufel von Loudun - Oper Der Waffenschmied
Oper Simon Boccanegra - Oper Orelando paladino - Oper Carmen - Oper Armida - Oper Der Spieler, Hrpok - Oper Fidelio Oper die Hochzeit des Figaro
Oper Agrippina - Oper Der Türke in Italien - Oper Der Goldene Hahn - Ballett Dornröschen - Ballett Schneewittchen
Ballett Tanzgeschichte - Ballett Carmen Flamenco - Ballett Der Nussknacker - Ballett Martha Graham Company

Interviews:

Interview Lola Müthel - Interview Herbert Bötticher - Interview Ruth Drexel - Interview Ute Lemper
Interview Wolfgang Spier - Interview Judy Winter - Interview Romuald Pekny - Interview Helmut Griem


Meist besuchte Seiten
Kultur Fibel - Oper Ballet
- Musical Operette BallettTanzgeschichte Kinderwunsch Kunstgalerie Lustige Witwe Buecher Klimawandel Feng-Shu
i Ja zum Leben, ohne Einsamkeit? Eltern-Kinder-Erziehung Tochter-Mutter Kellerloch-4 Fotokunst Türke in Italien Romy Schneider Ziele der Kultur Fibel Romuald Pekny - Babylon Koenigreich Antike Varusschlacht/Kalkriese Germanischer Freiheitskrieg-Varusschlacht Ziele der Kultur Fibel Wirtschaftskrise - Gesellschaftskrise UTE LEMPER -Kinderwunsch, Schwangerschaft - Nachruf Judith Brock-Eilenberg - Oper La Traviata Heinrich Hofmann, Gemaelde - Arma Belen, Fotokunst Musical Sweeney Todd - Foto-Kunst pornografisierte Gesellschaft Galerie Kultur Fibel, Rhytmen, Ballett of Brasil Gesellschafts UTO -Utopie Qi Gong Heinrich Hofmann,Maler La Boheme Madame Butterfly - Die Hochzeit des Figaro - Erotische Skizzen / Meisterwerke des 20. Jahrhundert - Schlaf gut - Susi - Oper Orlando - Lola Müthel - Helmut Griem - Oper Der Spieler - Oper Simon Boccanegra - Oper Die Teufel von Loudon - Operette Der Vetter aus Dingsda - Kopfkissenbuch der Liebe - Joy of Sex - Performance Omega Performance Der Schacher Oper Fidelio - Oper Der goldene Hahn - Operette Die lustige Witwe - Tango Argentino,Tanguera - Oper Die Liebe zu den drei Orangen - INFEKTION-Foto art
- burnout effekt - Joschka Fischer Wandelroeschen RAF
Kunst Galerie 1 - Griechenland Euro Krise sexueller Kindermissbrauch - Oper Idemoneo Horst Köhler_Bundespräsident_Rücktritt - Oper_Rusalka - EVITA - Kamasutra, Supersex, -Musical Ich war noch niemals in New York - Oper Don Giovanni - sexueller Kindermissbrauch - Oper Armida - Oper Agrippina - Cats -
Buch Übersicht 1