Kultur Fibel Magazin
Gesellschaftsmagazin

Der Vetter aus Dingsda, Eduard Künneke, Operette

Der Vetter aus Dingsda
Operette

Eduard Künneke
*
1885 in Emmerich am Niederrhein †1953 in Berlin
Der Ort der Handlung, »Der Vetter aus Dingsda«, Künnekes berühmteste Operette, ist in Holland
angesiedelt, nahe seinem Geburtort, ohne, dass sich in der Partitur etwas typisch holländisches findet.
Operette in 3 Akten. Text von Herman Haller und Rideamus (Fritz Oliven) nach einem Lustspiel
von Max Kempner-Hochstädt. Uraufführung am 15. April 1921 im Theater am Nollendorfplatz, Berlin.

Der Vetter aus Dingsda, operette von Eduard Künneke / Wilhemine, Christiane Oertel - Josef Kuhbrodt, Uwe Scönbeck (2.Reihe) - Egon von Wildenhagen, Peter Renz (im Rollstuhl) - Hannchen, Anna BorchersDer Vetter aus Dingsda, Operette von Eduard Künneke
Wilhemine, Christiane Oertel - Josef Kuhbrodt, Uwe Scönbeck (2.Reihe) - Egon von Wildenhagen, Peter Renz - Hannchen, Anna Borchers
Komische Oper, Berlin, 2011 - Foto: Wolfgang Silveri

Der Vetter aus Dingsda, operette von Eduard Künneke, Am Tisch mit Wein, bei Kerzenlicht, Karla, Verena Unbehaun - Ein Fremder, Christoph Späth - Hans, Berthold Kogut - Julia de Weert, Julia Kamenik Der Vetter aus Dingsda, Operette von Eduard Künneke
Karla, Verena Unbehaun - Ein Fremder, Christoph Späth
Hans, Berthold Kogut - Julia de Weert, Julia Kamenik
Komische Oper, Berlin, 2009 - Foto: Wolfgang Silveri

3. Akt
Es hat sich herumgesprochen, der echte Roderich ist im Lande. Es werden Befürchtungen laut, es könne ihm etwas zugestoßen sein. Während man sich in den wüstesten Spekulationen über Roderichs Verbleib aufregt, steht wieder ein Fremder, ein Wanderer vor der Tür. Hannchen, die Freundin von Julia empfängt ihn, ist es Liebe auf den ersten Blick. Wie beklemmend für sie, daß dieser Wanderer der heißersehnte Vetter aus Dingsda, Roderich ist. Auch für ihm ist der Umstand bedrückend, hat er sich nach den ersten Minuten in Hannchen verliebt und weiß nicht, wie er es Julia sagen soll. Hannchen schlagt vor, er soll sich als August Kuhbrot ausgeben.Der falsche August geht ein Schritt weiter und berichtet Julia , dass Roderich ihr längst untreu geworden sei.
Julia ist untröstlich und sie ärgert sich, dass sie den armen Wandergesellen, der ihr fehlt und der ihr sehr sympathisch war, nicht angehalten hat, noch ein paar Tage zu bleiben.
Er hatte ein starkes Gefühl für Julia aufgebaut und weilte, wehmütig in der Umgebung. Untewr seinem Vorwand, er habe etwas vergessen kam er zum Schloss und Julia ließ ihn nicht wieder los. Das Doppel Herzens-Glück ist perfekt, sogar Onkel Josef ist zufrieden.

Der Vetter aus Dingsda, Operette von Eduard Künneke Hannchen, Anna Borchers - Julia de Weert, Julia Kamenik - Josef Kuhbrodt, Uwe Schönbeck - Wilhelmine, Christiane Oertel -Hans, Berthold Kogut - Karla, Verena Unbehaun, am Schloss-Turm
Der Vetter aus Dingsda, Operette von Eduard Künneke
Hannchen, Anna Borchers - Julia de Weert, Julia Kamenik - Josef Kuhbrodt, Uwe Schönbeck
Wilhelmine, Christiane Oertel -Hans, Berthold Kogut - Karla, Verena Unbehaun -
Komische Oper, Berlin, 2009 - Foto: Wolfgang Silveri

Evergreens
Melodien wie
»Ich bin nur ein armer Wandergesell« / »Sieben Jahre lebt' ich in Batavia«
»Der Roderich, der Roderich« / »Ich trink' auf dein lachendes Augenpaar«.

Der Vetter aus Dingsda, Operette von Eduard Künneke, Josef Kuhbrodt, Uwe Scönbeck - Wilhemine, Christiane Oertel, Ich warte für immer Deine JuliaDer Vetter aus Dingsda, Operette von Eduard Künneke
Josef Kuhbrodt, Uwe Scönbeck - Wilhemine, Christiane Oertel
Komische Oper, Berlin, 2009 - Foto: Wolfgang Silveri

Personen
JULIA DE WEERT (Sopran); HANNCHEN (Soubrette), ihre Freundin;
JOSSE (Josse) KUHBROT (Bassbuffo oder Komiker), Julias Onkel;
WILHELMINE (WIMPEL) (Alt oder Komikerin), seine Frau;
EGON VON WILDENHAGEN ein Fremder
(Tenor);
RODERICH (Tenor); AUGUST KUHBROT (Tenor);
Die Diener KARL (Bariton) und HANS (Baß),

Ort und Zeit: Auf Schloss de Weert in Holland, um 1920.

Der Vetter aus Dingsda,Ooperette von Eduard Künneke, Julia de Weert, Julia Kamenik - Ein Fremder, Christoph Späth, der Fremde umarmt mit großen KussDer Vetter aus Dingsda,Ooperette von Eduard Künneke
Julia de Weert, Julia Kamenik - Ein Fremder, Christoph Späth
Komische Oper, Berlin, 2009 - Foto: Wolfgang Silveri

1. Akt
Im Garten vor dem Schloss de Weert.
Julia de Weert hat lästigen Verwandtenbesuch. Onkel Josef Kuhbrot, ihr Vormund, ist mit Tante Wimpel angereist und frönt ausgiebig seiner Lust an gutem Essen und Trinken, er plagt sein Mündel mit dem Vorschlag, sie solle seinen Neffen August heiraten. während Egon von Wildenhagen, Julias zweiter Vormund, es natürlich lieber sähe, wenn sie seinem Sohn bevorzugen würde. Hannchen, Julias Freundin, findet die beiden Gäste ebenso lächerlich wie unausstehlich. Aber Julia will keinen von beiden, ist sie doch seit langem in ihren Vetter Roderich verliebt, der ihr, vor sieben Jahren, ewige Treue geschworen hatte. Seither ist Roderich in »Dingsda«, irgendwo in Indien.

Doch mit dem Bevormunden ist es jetzt vorbei, denn heute wurde vom Vormundschaftsgericht ihre Volljährigkeit erklärt. In ihrer Freude fühlt sie sich zu einem tollen Streich aufgelegt,. Es macht ihr Spaß, einen verspäteten armen Wanderer zu dessen Überraschung wie einen hohen Gast zu bewirten und ihm das Schlafzimmer ihres Bruders zur Verfügung
zu stellen.
Sie weiß nicht wer der Fremde ist, er stellte sich nur mit dem Lied vor:"Ich bin nur ein armer Wandergesell".
Sie findet ihn sehr sympathisch. Onkel Josef ist wie vor den Kopf gestoßen.


2. Akt
Am nächsten Morgen verwickelt Hannchen, Julias Freundin, den Fremden in ein Gespräch und er erfährt, dass Julia auf die Rückkehr ihres Geliebten, Ihren Vetters Roderich wartet, hat der Frende die Idee, sich als Roderich auszugeben, um bessere Chancen bei Julia zu haben. In Julias Glückseeligkeit platzt Egon von Wildenhagen mit der Nachricht, dass der Fremde auf keinen Fall Roderich sein kann, denn dessen Schiff ist noch gar nicht angekommen.
Der Fremde gesteht seinen Schwindel ein und zieht eilig davon.
Niemand weiß, dass er August Kuhbrot heißt.

Der Onkel,
hat den Neffen, nach jahrelanger Trennung, nicht erkannt.

Der Vetter aus Dingsda, Operette von Eduard Künneke, Egon von Wildenhagen, Peter Renz, Hannchen, Anna Borchers, zweiter Fremder, Thomas Ebenstein - Hand in Hand - für alle Ewegkeit
Der Vetter aus Dingsda, Operette von Eduard Künneke
Egon von Wildenhagen, Peter Renz
Hannchen, Anna Borchers
zweiter Fremder, Thomas Ebenstein
Komische Oper, Berlin, 2009 - Foto: Wolfgang Silveri



Weitere Fotoberichte

Operetten:
Die Fledermaus - Die lustige Witwe

Operetten - Musicals
im Überblick

Oper und Ballett
Führer


Operette, Der Vetter auf dem Schloss, in Holland, Musik, Eduard Künneke, Evergreen,
Lied, Ein armer Wandersgesell, volljährig

© - Copyright
:
Der Vetter aus Dingsda, Eduard Künneke, Berlin
Sämtliche Fotos, sofern nicht unter den Fotos vermerkt, Texte, Layout und Desig
n Kultur Fibel Verlag GmbH, Berlin
und JBM-marketing, PF 140315, D-40073 Düsseldorf

Anfrage


Theater
Sextett - Spanische Fliege - Glücliche Zeiten - Jude von Malta

 

Oper-Ballett:
Oper La Traviata - Oper La Boheme - Oper Entführung aus dem Serail - Oper Die Liebe zu den drei Orangen - Oper Die Zauberflöte
Oper Cosi fan tutte - Oper Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny - Oper Die Teufel von Loudun - Oper Der Waffenschmied
Oper Simon Boccanegra - Oper Orelando paladino - Oper Carmen - Oper Armida - Oper Der Spieler, Hrpok - Oper Fidelio
Oper Agrippina - Oper Der Türke in Italien - Oper Der Goldene Hahn - Ballett Dornröschen - Ballett Schneewittchen
Ballett Tanzgeschichte - Ballett Carmen Flamenco - Ballett Der Nussknacker -Ballett Martha Graham Company

Interviews:

Interview Lola Müthel - Interview Herbert Bötticher - Interview Ruth Drexel - Interview Ute Lemper
Interview Wolfgang Spier - Interview Judy Winter - Interview Romuald Pekny - Interview Helmut Griem


Meist besuchte Seiten
Kultur Fibel - Oper Ballet
- Musical Operette BallettTanzgeschichte Kinderwunsch Kunstgalerie Lustige Witwe Buecher Klimawandel Feng-Shu
i Ja zum Leben, ohne Einsamkeit? Eltern-Kinder-Erziehung Tochter-Mutter Kellerloch-4 Fotokunst Türke in Italien Romy Schneider Ziele der Kultur Fibel Romuald Pekny - Babylon Koenigreich Antike Varusschlacht/Kalkriese Germanischer Freiheitskrieg-Varusschlacht Ziele der Kultur Fibel Wirtschaftskrise - Gesellschaftskrise UTE LEMPER -Kinderwunsch, Schwangerschaft - Nachruf Judith Brock-Eilenberg - Oper La Traviata Heinrich Hofmann, Gemaelde - Arma Belen, Fotokunst Musical Sweeney Todd - Foto-Kunst pornografisierte Gesellschaft Galerie Kultur Fibel, Rhytmen, Ballett of Brasil Gesellschafts UTO -Utopie Qi Gong Heinrich Hofmann,Maler La Boheme Madame Butterfly - Die Hochzeit des Figaro - Erotische Skizzen / Meisterwerke des 20. Jahrhundert - Schlaf gut - Susi - Oper Orlando - Lola Müthel - Helmut Griem - Oper Der Spieler - Oper Simon Boccanegra - Oper Die Teufel von Loudon - Operette Der Vetter aus Dingsda - Kopfkissenbuch der Liebe - Joy of Sex - Performance Omega Performance Der Schacher Oper Fidelio - Oper Der goldene Hahn - Operette Die lustige Witwe - Tango Argentino,Tanguera - Oper Die Liebe zu den drei Orangen - INFEKTION-Foto art
- burnout effekt - Joschka Fischer Wandelroeschen RAF
Kunst Galerie 1 - Griechenland Euro Krise sexueller Kindermissbrauch - Oper Idemoneo Horst Köhler_Bundespräsident_Rücktritt - Oper_Rusalka - EVITA - Kamasutra, Supersex,
- Oper Carmen -
Don Giovanni - Lulu - Dionysos - Phädra -