Kultur Fibel Magazin

Ich war noch niemals in New York, Musical, Lieder Udo Jürgens

Ich war noch niemals
in New York

Musical, Musik Lieder Udo Jürgens

Musical -Ich war niemals in New York - Musik - Lieder Udo Jürgens - Captains Dinner, auf dem OberdeckMusical -Ich war noch niemals in New York - Musik - Lieder Udo Jürgens - Captains Dinner, Apollo Theater, Stuttgart

Schöne Grüße aus der Hölle - Lied Udo Jürgen, Musical - Ich war niemals in New York - Ballett, sexy long legs, sexy lange Beine
Schöne Grüße aus der Hölle - Lied Udo Jürgens
Musical -
Ich war noch niemals in New York - Ballett

Musical -Ich war niemals in New York - Musik - Lieder Udo Jürgens - Matrosen, im scheeweissen Anzug
Musical -Ich war noch niemals in New York - Musik - Lieder Udo Jürgens - Matrosen

Udo Jürgens, Portrait
Udo Jürgens

Udo Jürgens wurde als Jürgen Udo Bockelmann im österreichischen Klagenfurt geboren. Er entdeckte schon früh seine Leidenschaft für die Musik und das Klavier. Konsequenterweise beschloss er 1948, Musik zu studieren. Schon während seines Studiums gewinnt Udo Jürgens 1950 als jüngster Teilnehmer mit dem Lied Je t’aime einen Komponisten-Wettbewerb des Österreichischen Rundfunks. Nach seinem Studium tritt er mit verschiedenen Gruppen auf und feiert ab 1954 unter dem Namen Udo Jürgens Soloerfolge mit ersten Schallplattenveröffentlichungen.
Internationale Anerkennung als erfolgreicher Künstler erlangt Udo Jürgens schließlich beim Grand Prix Eurovision de la Chanson. Nachdem er zweimal auf den vorderen Plätzen landet – 1964 auf Rang 5 und 1965 auf Rang 4 – gewinnt er den Grand Prix 1966 schließlich mit Merci, Chérie. Das Lied geht um die Welt und belegt Spitzenpositionen in über 20 Ländern.
Seitdem veröffentlichte Udo Jürgens mit immensem Erfolg Song nach Song – darunter auch "Ich war noch niemals in New York" und die weiteren 20 Lieder aus dem gleichnamigen Musical. Zahlreiche umjubelte Tourneen durch ganz Europa und nach Japan, Welthits für Kollegen wie Shirley Bassey, Sammy Davis Jr., Frank Sinatra, Caterina Valente und Brenda Lee und nicht zuletzt die nie endende Popularität Udo Jürgens belegen seinen Status als einer der erfolgreichsten deutschen Songwriter, Sänger und Entertainer.
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK
Musical mit Songs von Udo Jürgens

Zu jeder Vorstellung des Musicals »Ich war noch niemals in New York« geht ein Ozeanriese auf große Fahrt. Mit an Bord sind Lisa Wartberg, ihre Mutter Maria Wartberg, sie ist jung verliebt in Otto Staudach und im Gefolge sein Sohn Florian Staudach, nicht nur von Träumen begleitet, sondern auch von 21 Songs des Sängers und Entertainers Udo Jürgens.

„Meine Lieder in einem Musical zu hören, ist einfach wunderbar“, sagt der Professor der Musik begeistert. Udo Jürgens zählt zu den erfolgreichsten Komponisten und Interpreten in Deutschland, Österreich und der Schweiz und sein Name hat Weltruf. Nach Stuttgart wird der Ozeanriese in Tokio, mit seinen Liedern, anlegen.

Das Musical »Ich war noch niemals in New York« erzählt von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben. Im Mittelpunkt steht die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg, von Sachlichkeit geprägt mit »burn out«

Musical -Ich war niemals in New York - Musik - Lieder Udo Jürgens - Sonnendeck, Beinchen in dieHöh, an Bord der MS DeutschlandMusical -Ich war noch niemals in New York - Musik - Lieder Udo Jürgens - Sonnendeck

Musical -Ich war niemals in New York - Musik - Lieder Udo Jürgens -Lisa und Florian, romantisch, auf hoher See, an Bord auf einer Treppe
Musical -Ich war noch niemals in New York - Musik - Lieder Udo Jürgens -Lisa und Axel

Syndrom, arbeitet sie besessen an ihre Karrierepläne und vernachlässigt ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben und Maria beschließt, ihre große Liebe Otto Staudach in New York unter der Freiheitsstatue zu heiraten. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Auch gute Töchter leiden im Mainstream und leicht verwechseln sie die Ziele des Lebens. Mit ihren angelernten Managementmethoden entwickelt Lisa den Plan, ihre Mutter aufzuhalten und geht heimlich an Bord des Schiffes. Unerwartet trifft sie Florian Staudach, den Sohn von dem künftigen Ehemann ihrer Mutter, auf dem Schiff. Beide, gehetzte Karrierewesen machen einen Deal und wollen das ältere Brautpaar, ihre Seniorem, vor der Fehlentscheidung, eine Hochzeit im hohen Alter, wie sie meinen, bewahren und sie an den heimischen Herd zurück holen. Trotz ihrer abgehobelten Gefühle in der Businesswelt, kommen ihnen langsam Bedenken und gleichzeitig erstarkt ihr eigenes Gefühlsleben.
Ihr Lächeln wirkt nicht mehr aufgesetzt, sie merken, dass sie leben. Nun nimmt eine
turbulente Geschichte auf dem Atlantik mit Selbsterkenntnissen und Verwechslungen ihren Lauf.


Ein technisch aufwendiges Bühnenbild hinterlässt die Illusion eines Kreuzfahrtschiffes. Matrosen tanzen vor einem Schiffsbug, Passagiere flanieren über ein nicht enden wollendes Sonnen-Deck oder bestellen ihr Kaffeegedeck auf einer großen Sonnenterrasse unterhalb der Kommandobrücke. Das Musical "Ich war noch niemals in New York", die Schiffsreise weckt Fernweh und vermittelt den Zuschauern eine heiter-romantische Seereise, mit prallem Leben,
mitten auf dem Ozean.

Musical - Ich war niemals in New York, geile lange BeineMusical - Ich war noch niemals in New York
Schöne Grüße aus der Hölle - Lied Udo Jürgens

Ein swingendes Musical, mit großen Showeinlagen und den bekannten Songs von Udo Jürgens wie
„Aber bitte mit Sahne“,
„Mit 66 Jahren“,
„Vielen Dank für die Blumen“,
"merci Cherie", Siebzehn Jahr, blondes Haar", "griechischer Wein",
"Ein ehrenwertes Haus",
"Immer wieder geht die Sonne auf" und
„Ich war noch niemals in New York“


 

 

 

Musicals / Operette Übersicht
Zusammenfassung

Oper und Ballett
Führer



Ich war noch niemals
in New York

Musical, Musik Lieder Udo Jürgens

Mit bekannten Songs
von Udo Jürgens:


„Aber bitte mit Sahne“

„Vielen Dank für die Blumen“,
Siebzehn Jahr, blondes Haar",
"griechischer Wein",
"Ein ehrenwertes Haus",
"Immer wieder geht die Sonne auf"
"Heute beginnt der Rest deines Lebens",
Ich weiß, was ich will",
Gib mir deine Angst"
und
„Ich war noch niemals in New York“




Copyright:
Musical, Fotos 2010

Ich war noch niemals in New York,
Stage entertainment Deutschland

sämtliche Fotos, sofern unter der Bildunterschrift nicht anders bezeichnet
Text, Layout und Desig
n Kultur Fibel Verlag GmbH, Berlin
und JBM-marketing, PF 140315, D-40073 Düsseldorf

Oper-Ballett:

Oper La Traviata - Oper La Boheme - Oper Entführung aus dem Serail - Oper Die Liebe zu den drei Orangen - Oper Die Zauberflöte - Madame Butterfly
Oper Cosi fan tutte - Oper Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny - Oper Die Teufel von Loudun - Oper Der Waffenschmied - Oper Simon Boccanegra
Oper Orelando paladino - Oper Carmen - Oper Armida - Oper Der Spieler, Hrpok - Oper Fidelio
Oper Agrippina - Oper Der Türke in Italien - Oper Der Goldene Hahn - Ballett Dornröschen - Ballett Schneewittchen
Ballett Tanzgeschichte - Ballett Carmen Flamenco - Ballett Der Nussknacker - Ballett Martha Graham Company

Interviews:

Interview Lola Müthel - Interview Herbert Bötticher - Interview Ruth Drexel - Interview Ute Lemper
Interview Wolfgang Spier - Interview Judy Winter - Interview Romuald Pekny - Interview Helmut Griem


Meist besuchte Seiten
Kultur Fibel - Oper Ballet - Musical Operette -
BallettTanzgeschichte - Kinderwunsch - Kunstgalerie - Lustige Witwe Buecher Klimawandel Feng-Shu
i Ja zum Leben, ohne Einsamkeit? Eltern-Kinder-Erziehung Tochter-Mutter Kellerloch-4 Fotokunst Oper Türke in Italien - Romy Schneider - Romuald Pekny - Babylon Koenigreich Antike Varusschlacht/Kalkriese Germanischer Freiheitskrieg-Varusschlacht Ziele der Kultur Fibel Wirtschaftskrise - Gesellschaftskrise Interview Ute Lemper -Kinderwunsch, Schwangerschaft - Oper La Traviata Heinrich Hofmann, Gemaelde - Arma Belen, Fotokunst - Musical Sweeney Todd - Foto-Kunst pornografisierte Gesellschaft Galerie Kultur Fibel, Rhytmen, Ballett of Brasil Gesellschafts UTO -Utopie Qi Gong Heinrich Hofmann,Maler Oper La Boheme - Oper Madame Butterfly - Oper Die Hochzeit des Figaro - Erotische Skizzen / Meisterwerke des 20. Jahrhundert - Schlaf gut - Susi Oper Carmen - Oper Orlando - Lola Müthel - Helmut Griem - Oper Der Spieler - Oper Simon Boccanegra - Oper Die Teufel von Loudon - Operette Der Vetter aus Dingsda -Performance Omega Performance Der Schacher Oper Fidelio - Oper Der goldene Hahn - Operette Die lustige Witwe - Tango Argentino,Tanguera - Oper Die Liebe zu den drei Orangen - INFEKTION-Foto art
- Joschka Fischer Wandelroeschen RAF
- Kunst Galerie 1 - Oper Idemoneo - Horst Köhler Bundespräsident Rücktritt - Oper Rusalka - Musical EVITA - Tragödie Phädra -- Oper Romeo und Julia, Bellini - Oper Lulu - Oper Dionysos - Oper Der Barbier von Sevilla -
sexueller Kindermissbrauch
Cats -